gs1-neton-header-04.jpg

GS1 Switzerland begrüsst sein 6000. Mitglied

Vor gut anderthalb Jahren startete die Outlawz Food GmbH mit einem Foodtruck und bot veganen Seitan Kebab an. Der Truck ist inzwischen Geschichte. Stattdessen betreibt Outlawz Food Geschäftsführer Kevin Schmid derzeit in Bern ein Pop-Up Diner – ganz im amerikanischen Stil und 100% vegan.

Um sein Angebot zu erweitern startete Kevin Schmid zudem mit der Entwicklung veganer Produkte, die es so bis dato in der Schweiz nicht gab. Mittlerweile erstreckt sich die Palette über Saucen, Seitan-Produkte, Burger-Patties, Mac’n’Cheese, Mozzarella-Sticks, Glacé undSüssigkeiten bis hin zu Apfelschorle aus Direktsaft. Alles 100% frei von tierischen Produkten. Für den Gastronomiebereich sowie auch den Detailhandel werden zudem abgepackte Fertiggerichte hergestellt. Die Ideen gehen dem Jungunternehmer noch lange nicht aus. Anfänglich nutze Outlawz Food Single GTINs. Mit wachsender Anzahl der Produkte rechnete sich der Einzelkauf der GTiNs nicht mehr, so dass das Unternehmen sich bei GS1 Switzerland registrieren liess – als 6000stes Mitglied.

Herzlich willkommen!

 

 
Nach oben