gs1-neton-header-06.jpg

GS1 in Europe Hackathon 2020

 
 
Vom 18. – 19. September 2020 organisiert GS1 Europe zusammen mit verschiedenen Partnern den ersten, virtuellen GS1 Hackathon.
Pandemien, globale Erwärmung, Rohstoffknappheit und soziale Verantwortung sind bedeutsame Themen, die die Art und Weise verändern, wie Menschen denken, konsumieren und mit Produkten umgehen. Die Verbraucher wollen bewusster konsumieren und verstehen wie ihr Konsumverhalten diese Themen beeinflusst. Sie verlangen von den Herstellern transparente und nachhaltige Produkte.
 
Aus diesem Grund haben sich GS1 Europa und GS1 Germany, mit atrify, Google Cloud, Auto-ID Labs, worldwatchers, EVRYTHNG and Berief Food zusammen getan um ihren ersten gemeinsamen Hackathon zu veranstalten. Im Mittelpunkt stehen die Themen Nachhaltigkeit, Ernährung und Personalisierung/Individualisierung. Das Hauptziel ist es, mit Hilfe von KI und Datenquellen verbraucherorientierte Lösungen für „nachhaltige und radikal ehrliche Produkte“ zu entwickeln.
 
Die Non-profit Organisation GS1 steht für globale Standards und allem voran für den Barcode. GS1 treibt die die Digitalisierung von Produktinformationen voran und unterstützt sie. Die Standardisierung produktbezogener Informationen ist "Daily Business" . All diese Informationen werden in der atrify-Plattform verwaltet. Diese Plattform ist eine der besten Produktdatenbanken weltweit. Sie verfügt über qualitativ hochwertigen Daten und wird von Google Cloud unterstützt.
 
Sind Sie Entwickler oder Konzepter? Sind Sie technisch versiert und suchen nach einer Herausforderung ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in einem kompetitiven Umfeld unter Beweis zu stellen? Dann nehmen Sie am GS1 in Europe Hackathon teil. Wir sind neugierig darauf, was Sie welche kreativen und innovativen Lösungen Ihnen einfallen.

Mehr Infos zu den Technologien, Streams und Preisen finden Sie online.
 
Wir freuen uns auf ihre Anmeldung.
 
Kontakt:
Jonas Batt
Manager Industry Engagement Konsumgüter/Retail
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Nach oben