gs1-neton-header-07.jpg

Future Retail Switzerland 2020: Das bewegt den Schweizer Detailhandel heute und in Zukunft

 

Das Smartphone als wichtigste Einkaufsbegleitung und Zugang zum 24/7-Shopping, die Nachhaltigkeit immer im Fokus und enorme Rabatte am Black Friday oder Singles Day: Das sind drei von zahlreichen Trends, die den Schweizer Detailhandel bewegen. Die aktualisierte Trendplattform Future Retail Switzerland 2020 hat diese und noch viele weitere Trends zusammengestellt und gibt dem Handel Tipps, wie er am Ball bleiben kann.

Unter der Schirmherrschaft der Swiss Retail Federation, Verband der mittelständischen Detailhandelsunternehmen, und des Fachverbands GS1 Switzerland, Initiator von Future Retail Switzerland, haben die Forscher des Lehrstuhls für Internationales Management der Universität Freiburg gemeinsam mit Schweizer Marktteilnehmern zahlreiche Trends zusammengetragen. Das Besondere an der Trendplattform Future Retail Switzerland ist ihre Funktion als Trendradar: Zu jedem Trend beurteilt sie die Ausprägung in unterschiedlichen Branchen, stellt Anwendungsbeispiele und vertiefende Infos zur Verfügung und gibt Handlungsempfehlungen an den Schweizer Detailhandel ab.

Entwicklung mit Corona
Als absolute Top-Trends 2020, an denen der Schweizer Detailhandel keinesfalls vorbeikommt, sehen die Experten unter anderen etwa «Mobile am PoS», «Nachhaltige Sortimente» und «Event-Shopping». Einen Grossteil der Trends haben die Forscher bereits in der ersten Ausgabe der Trendplattform 2019 bearbeitet, was einen interessanten Blick auf die Entwicklung in den vergangenen Monaten erlaubt. In die Beurteilungen eingeflossen sind auch die Auswirkungen der Corona-Krise, die den Schweizer Detailhandel stark getroffen hat.

Die Trendmap mit einem Überblick über alle Trends und einer Einschätzung jedes Trends nach Relevanz sowie Durchsetzung steht allen Besuchern von Future Retail Switzerland kostenlos zur Verfügung. Ein vertiefter Blick in die Zukunft des Schweizer Detailhandels kostet CHF 249.--. Mitglieder von GS1 Switzerland oder der Swiss Retail Federation erhalten den Zugang zur Trendplattform bereits für CHF 149.--. Jedes Jahr im Herbst werden neue Trends und Forschungsergebnisse publiziert. Mit der Aufschaltung der neuen Inhalte erlischt der zuvor erworbene Zugang automatisch.

Seien Sie immer auf dem aktuellsten Stand der Entwicklungen im Schweizer Detailhandel und erfahren Sie, wie Sie diese zugunsten Ihres Unternehmens und Ihrer Kundschaft umsetzen. Besuchen Sie die Trendplattform Future Retail Switzerland unter https://zukunftsplattform.gs1.ch/futureretail und planen Sie die Zukunft Ihres Unternehmens.

GS1 Switzerland

Ähnliche Artikel

Nach oben