gs1-neton-header-09.jpg

Industrie 4.0 für Fenster und Türen

Das Schweizer Startup PortaNet (www.portanet.com) digitalisiert die beweglichen Bauteile Ihrer Immobilie. Die digitale Lösung MyPortaNet misst, steuert, dokumentiert und automatisiert den kompletten Lebenszyklus von Fenster und Türen. Die Nutzerinnen und Nutzer erhalten statische Informationen zu den Bauteilen sowie dynamische Meldungen bezüglich Nutzung und Störungen via MyPortaNet Cloud Portal oder iOS/Android App. Damit wird proaktive Wartung Realität und Service-Verträge machen endlich Sinn.

Das Schweizer Startup PortaNet (www.portanet.com) digitalisiert die beweglichen Bauteile Ihrer Immobilie. Die digitale Lösung MyPortaNet misst, steuert, dokumentiert und automatisiert den kompletten Lebenszyklus von Fenster und Türen. Die Nutzerinnen und Nutzer erhalten statische Informationen zu den Bauteilen sowie dynamische Meldungen bezüglich Nutzung und Störungen via MyPortaNet Cloud Portal oder iOS/Android App. Damit wird proaktive Wartung Realität und Service-Verträge machen endlich Sinn. Industrie 4.0 für Fenster und Türen!

GS1 und buildingSMART International haben März 2019 gemeinsam die Initiative «Digitale Lieferkette in der Bauindustrie» ins Leben gerufen. Das Ziel der Initiative besteht darin, digitalisierte, effiziente Arbeitsabläufe für alle Beteiligten der Wertschöpfungskette in der Bauindustrie zu entwickeln. Dies soll auf Basis von gemeinsam definierten Industriestandards und einer koordinierten Umsetzung dieser erfolgen. Oft sind dies bereits bestehende Techniken und Standards, wie beispielsweise die bewährten, weltweit standardisierten Identifikationsnummern von GS1.

Der neue GS1 Digital Link verbindet die GS1 Identifikationsnummern nun auch direkt mit dem Web. So können verschiedene Informationen über einen spezifischen Link zur Verfügung gestellt und im Zielsystem jederzeit angepasst werden, ohne den Link an sich erneuern zu müssen. Neben der Standardisierung der Link Struktur besteht der grosse Vorteil insbesondere darin, dass die Verwaltung des Links respektive der hinterlegten Weiterleitung bei GS1 direkt durch den Nummern-Verantwortlichen erfolgt. Dies garantiert die Vertrauenswürdigkeit und Beständigkeit der Links heute und in Zukunft sowie die Unabhängigkeit vom eingesetzten Zielsystem.

PortaNet, GS1 und iiotPro (www.iiotpro.ch) haben gemeinsam einen Proof-of-Concept einer mobilen MyPortaNet WebApp auf Basis des GS1 Digital Link aufgebaut. Mit Hilfe des sogenannten QID-TAG™ von PortaNet kann der Digital Link bei Bedarf auch mit einer Global Individual Asset Identifier (GIAI) als GS1 Identifikationsnummer umgesetzt werden. Damit kann MyPortaNet um eine entsprechende WebApp als Erweiterung der bestehenden Cloud Portal und iOS/Android App Lösung komplettiert werden. Dank der im Markt bewährten MyPortaNet Lösung zur Digitalisierung werden Türen und Fenster Ihrer Immobilie zu einem Vorzeigebeispiel der Initiative «Digitale Lieferkette in der Bauindustrie»!

Im GS1 Digital Link https://id.gs1.ch/8004/7612345CH1QID0200004550 wird die interne Identifikationsnummer des obigen QID-TAG™ als Teil der GIAI der GS1 Eingangstüre Büro Bereich (7612345CH1QID0200004550) eingebunden. Ausserdem ist die QID-TAG™ Identifikationsnummer (CH1QID0200004550) mit dem CycleCounter® verknüpft, welcher die dynamischen Meldungen bezüglich Nutzung der Türe ermöglicht.

Dr. Uwe Rüdel

Mehr in dieser Kategorie: « Digital Construction Event 2021 _xCH21
Nach oben