gs1-neton-header-08.jpg

GS1 Switzerland spricht am WEF über GS1 Standards

Die Blockchain-Technologie weckt Hoffnung über Industriezweige hinweg. Vor rund 40 Zuhörern präsentierte Jacqueline Klaiss Brons, Senior Managing Consultant bei GS1 Switzerland, am World Economic Forum (WEF) die Vorteile globaler Standards und wie GS1 Standards in Blockchains integriert werden könnten.

Ihre Keynote hielt die Beraterin im Panel «The Need for interoperable Standards», das vor allem von Vertretern aus Wirtschafts- und IT-Unternehmen sowie Kanzleien besucht wurde. Die Experten zeigten in ihren Vorträgen auf, wie Blockchain das Vertrauen der Konsumenten in die Produkteherkunft verbessern kann. Egal ob Sendungsverfolgung oder Qualitätsnachweis: Mit der Blockchain-Technologie in Kombination mit GS1 Standards lässt sich alles bis zur Quelle zurückverfolgen, denn alle Partner greifen in Echtzeit auf dieselben Daten zu.

Klaiss Brons ist zufrieden mit dem Panel: «Ich habe während meiner Präsentation ein grosses Interesse an den GS1 Standards registriert und freue mich, dass ich den Zuhörern unser Schaffen etwas näherbringen konnte.» In den kommenden Monaten möchte GS1 Switzerland ein oder mehrere Pilotprojekte lancieren, bei denen GS1 Standards und Blockchain integriert werden sollen. Die teilnehmenden Firmen werden sich aktiv an den Projekten beteiligen können. Bei Interesse melden Sie sich bei Jacqueline Klaiss Brons, jacqueline.klaiss(at)gs1.ch.

Nach oben