gs1-neton-header-09.jpg

ECR-Europe-Konferenz 2012 in Brüssel

(rb) Die ECR-Europe-Konferenz 2012 stand unter dem Titel «ECR: The Next Generation». Dabei legte man den Blick auf das Jahr 2022 mit der Vision «Collaboration – Vorbereitung für die nächste Generation». Es wurde aufgezeigt, wie die Anwendung von ECR «Best Practice» substanziellen und nachhaltigen Mehrwert sowohl für die Konsumenten als auch für Industrie und Detailhandel ergeben hat.

Die daraus gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse bieten die Basis für die Zukunft.
In verschiedenen Breakout Sessions wurden aktuelle ECR-Themen aufgegriffen, welche auf die zukünftige Generation und damit auf ECR 2022 ausgerichtet waren.

-> Supply Chain Waste: Reduktion von Abfall in der Supply Chain durch stärkere Collaboration, Verminderung von Diebstahl und Anwendung von rationellen Transportkonzepten.

-> Multichannel Opportunities: Einsatz von neuen Distributions- und Angebotsformen durch die Nutzung von Multichannel-Möglichkeiten. Anwendung von Marketinginstrumenten im digitalen Zeitalter.

-> Innovative Technology: Professionelle Regalgestaltung und -pflege durch den Einsatz von Erkenntnissen aus Markt- und Konsumentenforschung. Einsatz von Social Media sowie Stimulierung der Konsumenten durch Optimierung der Produktangebote.

-> Sustainability for the next generation: Durch verstärkte Collaboration zwischen Herstellern und Händlern soll die Nachhaltigkeit mit Blick auf die kommende Generation verbessert werden.

Auch der Abschluss der Konferenz stand im Zeichen von Nachhaltigkeit und «digital age». Inwieweit ist Wachstum unter dem Aspekt von Nachhaltigkeit sinnvoll und möglich, und welche Möglichkeiten bietet Google jetzt und in Zukunft? Dabei bietet die Internetplattform Google dem Anwender laufend mehr Möglichkeiten hinsichtlich Auswahl und Inhaltsstoffen von industriell hergestellten Nahrungsmitteln.

René Bürli

 

Mehr in dieser Kategorie: Neue Geschäftsmodelle »
Nach oben