gs1-neton-header-10.jpg

GS1 DataBar ist Realität!

Der Einsatz der GS1-DataBar-Symbologie am Point of Sale ist nach bilateraler Absprache möglich.

(hg) Im europäischen Ausland wird die Symbologie auch schon eingesetzt. So kommt in Österreich der GS1 DataBar am Verkaufspunkt bei preisreduzierten Produkten zum Einsatz und dient auch der Rückverfolgbarkeit mittels strichcodierter Chargen-/Lotnummer bis zum Konsumenten.
Bei Rückrufaktionen ist dies ein enormer Vorteil: Die zurückgerufenen Chargen werden im System gesperrt, wodurch ihr Abverkauf verhindert werden kann. Eine weitere Anwendung ist die Identifikation gewichtsvariabler Produkte – beispielsweise loses Obst und Gemüse –, die mit einer GTIN (Global Trade Item Number), dem Gewicht und Preisangaben ausgezeichnet werden.
Ab 2014 wird der GS1 DataBar für die offene Versorgungskette freigegeben. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten alle Kassensysteme in der Lage sein, den GS1 DataBar zu scannen. Überprüfen Sie deshalb Ihre Anwendung hinsichtlich der Verarbeitung des Application Identifier Standards und klären Sie ab, ob die im Einsatz stehenden Scanner auch die GS1-DataBar-Symbologie lesen und verarbeiten können.
Wenn Sie mehr Informationen benötigen oder eine persönliche Beratung wünschen, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Heinz Graf

Nach oben