Menu
gs1-neton-header-06.jpg

GS1 EPCglobal / RFID

Elektronische Artikelsicherung

(hg) In den vergangenen Wochen und Monaten sind immer häufiger Berichte in verschiedenen Medien aufgetaucht, in denen auf Probleme bei einzelnen Händlern hingewiesen wird, welche Kleidungsstücke mit der elektronischen Artikelsicherung (EAS – Electronic Article Surveillance) ausgerüstet haben. EAS basiert auf der RFID-Technologie.

weiterlesen ...

"Die Anwendung läuft sehr stabil und sehr effizient"

alt(as) Vor zwei Jahren hat Victorinox mit einem RFID-Projekt den Swiss Logistics Award gewonnen. RFID-Tags auf den Parfumflaschen der hauseigenen Marken sollten zur höheren Fälschungssicherheit der Produkte und zu einer optimierten Supply Chain führen. Heute sind diese Ziele vollumfänglich erreicht worden. Der Einsatz von RFID im Alltag hat aber noch einige anspruchsvolle technische Aufgaben mit sich gebracht, wie Bruno Lifart berichtet. Er begleitet das Projekt als externer Projektleiter; sein Unternehmen ist die Bruno Lifart Consulting in Rickenbach SZ.

weiterlesen ...

Quo vadis, RFID?

Quo vadis, RFID?Radio Frequency Identification (RFID) ist besonders durch die Initiativen von Wal-Mart und Metro bekannt geworden. Sie verpflichteten den Grossteil ihrer Zulieferer, Paletten mit RFID-Tags auszustatten. Was steckt hinter dieser Technologie, und wie sehen die tatsächlichen Anwendungsfelder zurzeit aus?

(ps/fm) Heute setzt sich weltweit nahezu jede Logistikkonferenz mit dem Thema RFID auseinander. Im Folgenden werden die Potenziale und Hindernisse dieser Technologie dargestellt.

weiterlesen ...

Wann funken die EuroPaletten?

Wann funken die EuroPaletten? Die European Pallet Association (EPAL) untersucht seit 2007 den Einsatz der RFIDTechnologie in den EURHolzpaletten. Eine «getagte» Palette könnte der RFIDTechnologie zum Durchbruch verhelfen und ganze Wertschöpfungs systeme effizienter gestalten.

(jh) Seit Jahren wird von den Vorteilen der RFIDTechnologie in der Logistik gesprochen, viele Pilotprojekte wurden durchgeführt und wichtige Erfahrungen gesammelt. Auch die Palettenbewirtschaftung würde damit in eine neue Dimension vorstossen. Viele akute Probleme im grössten Palettenpool der Welt könnten beseitigt werden. Doch sind der Markt und die Technologie dazu bereit?

weiterlesen ...

Auf den Chip gekommen

Auf den Chip gekommen Die RFID Technologie ist auf dem Weg vom Pilotprojekt zur realen Anwendung. Es wird aber noch einige Zeit dauern, bis sich die funkgestützte Technologie auch flächendeckend durchgesetzt hat.

(jh) RFID steht für Radiofrequency Identification, oder auf Deutsch: radiofrequente Identifikation. Die Technologie wird eingesetzt, wenn Objekte automatisch idenfiziert werden sollen. Verwendet wird sie bereits in Wegfahrsperren, Zugangskontrollen und bei der Diebstahlsicherung. Die Entwicklung der vergangenen Jahre hat das Einsatzspektrum von RFID erheblich erweitert. Neben dem Einsatz zur Effizienzsteigerung in Warenketten ermöglicht RFID beispielsweise auch neue Verfahren im Bereich der Fälschungssicherheit. Kürzlich wurde eine Liste mit RFIDAnwendungen publiziert. Einige Anwendungen wirken recht ominös, skurril oder bizarr, andere wiederum eher amüsant.

weiterlesen ...

Reifen rollen mit RFID

Reifen rollen mit RFID Das Ziel der sicheren Identifikation von Autorädern hat den Logistikdienstleister Logwin zu einer RFIDAnwendung greifen lassen. Hierdurch konnte die Leistungsqualität deutlich angehoben werden, nicht zuletzt weil das System gewisse Prozessstufen genau kontrolliert und dort nicht manuell übersteuert werden kann.

(as) Logwin ist ein international tätiges Logistikunternehmen, das mehrheitlich zur DeltonGruppe des deutschen Unternehmers Stefan Quandt gehört. 1999 erfolgte der Einstieg in die Reifenlogistik, 2008 war man in Österreich mit einem Marktanteil von rund 31 Prozent an Nachrüstungsreifen der grösste Reifenlogistiker.

weiterlesen ...

Digitale Wächter

Während Migros Ostschweiz bereits auf einige Jahren praktische Erfahrung mit einem überschaubaren RFIDProjekt zurückblicken kann, arbeitet der ganze Genossenschaftsbund an einem Pilotprojekt, das auf millionenfache Anwendung abzielt.


(as) Die Migros Ostschweiz hat schon seit einigen Jahren Erfahrungen mit RFID, und diese sind sehr positiv. Drahtlos überwacht werden die Temperatur der Kühlräume der Fahrzeuge und deren Einund Ausfahrtzeiten auf dem Areal in Gossau SG, von wo aus etwa 120 Filialen beliefert werden. Der Fahrzeugpark aus 80 Zugmaschinen und 160 Anhängern und Aufliegern generiert gegen 250 tägliche Einund Ausfahrten. Dabei werden an vier Lesestellen auf dem Areal die Daten erfasst.

weiterlesen ...

Intelligente kleine Helfer

Intelligente kleine Helfer Haben die Blutkonserven die richtige Temperartur? Stimmt die Blutgruppe mit der des Patienten überein? Solche Fragen beantworten künftig intelligente Sender an den Blutkonserven. Auch das Gerätemanagement wird durch die Funkeinheiten erleichtert.

(um) In Zeiten des stark zunehmenden Wandels im Gesundheitswesen kommt der effizienten Nutzung aller Ressourcen eines Krankenhauses oder anderer medizinischer Einrichtungen eine zentrale Bedeutung zu.

weiterlesen ...