gs1-neton-header-04.jpg

Post CH AG

Die Post rüstet sich für die Zukunft und schafft Arbeitsplätze.Hatte die Schweizerische Post vor zehn Jahren 110 Millionen Pakete zugestellt, waren es 2020 bereits über 191 Millionen. Gleichzeitig gehen die Briefmengen zurück und Potenziale für Synergien entstehen. Die Post hat früh erkannt, dass steigende Paketmengen nur mit Investitionen in die Infrastruktur zu bewältigen sind, und hat deshalb die Sortierleistung der bestehenden Paketzentren erhöht und vier regionale Zentren in Betrieb genommen – und damit rund 250 Millionen Franken in die Infrastruktur investiert.

Die Post will die favorisierte Anbieterin von Logistikdienstleistungen für die Schweiz bleiben und ihren Marktanteil halten respektive weiter ausbauen. «Um den zukünftigen Marktanforderungen, dem Wachstum und unserer Auszeichnung als ‹beste Post der Welt› gerecht zu werden, wollen wir unsere Sortierkapazitäten für Pakete bis 2030 verdoppeln», erklärt Nicole Schnittfeld, Leiterin Kompetenzcenter «Verarbeitung von morgen». Das künftige Logistiknetz soll bis 2030 aus mindestens vier Standorten für die Briefsortierung und 15 Standorten für die Paketsortierung bestehen – also aus mindestens sieben mehr für die Paketsortierung als heute. In Utzenstorf (BE), Buchs (AG) sowie im Umkreis grosser Ballungszentren werden weitere regionale Paketzentren hinzukommen.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Post weiter in bestehende Zentren investieren und Synergien in Briefzentren nutzen. Bis 2030 will sie rund 1,2 Milliarden Franken investieren und dabei auf ihre Nachhaltigkeitsstandards setzen. «Wo mehr sortiert wird, braucht es mehr Mitarbeitende: Wir sichern nicht nur Arbeitsplätze in den Operations, sondern schaffen voraussichtlich auch rund 1500 zusätzliche», sagt Nicole Schnittfeld.

Weitere Informationen
Post CH AG
Logistik-Services
CH-3030 Bern
+41 (0)848 888 888
www.post.ch

Mehr in dieser Kategorie: « edupool.ch Swiss Commercial Invest AG »
Nach oben