Menu
gs1-neton-header-02.jpg

Spital der Zukunft Live: Innovationen für das Gesundheitswesen

Display mit PatientendatenDas Projekt «Spital der Zukunft Live» beschäftigt sich mit der Digitalisierung von Prozessen rund um den Behandlungspfad einer fiktiven Patientin. Es wird auf Initiative von GS1 Schweiz gemeinsam mit 25 Stakeholdern aus dem Gesundheitswesen und der Berner Fachhochschule umgesetzt.

Das Projekt fusst auf bestehenden Technologien wie E-Health, Mobile Health, Personalized Health oder Automatisierung (aHealth), die zusammengeführt werden. Ziel ist es, einen durchgängigen Behandlungspfad zu ermöglichen. Die gewonnenen Erkenntnisse der beteiligten Unternehmen und Spitäler fliessen in die Weiterentwicklung ein und werden in einer nächsten Projektphase in die Praxis umgesetzt. Die Herausforderungen liegen unter anderem in der Optimierung und vollständigen Digitalisierung der Beschaffungs- und Logistikprozesse im Gesundheitswesen. Die Bereitstellung von Ressourcen für die Entwicklung neuartiger Ideen und Lösungsansätze steht dabei im Vordergrund. Genau an diesem Punkt setzt die Anschlussinitiative «Spital der Zukunft Live – innovating healthcare» an.

Interessierte Spitäler, Unternehmen oder Hochschulpartner können sich unter der Moderation und Projektleitung von GS1 Schweiz in Projektgruppen zusammenfinden, gemeinsam ein Vorgehen entwickeln sowie Lösungen konzipieren, finanzieren und umsetzen. Dank der breit abgestützten Kollaboration und dem Best-Practice-Wissen der Partner können innovative Lösungen entstehen. Betrachtet wird dabei auch, ob Projekte durch öffentliche Mittel gefördert werden können. Interessierte Spitäler und Unternehmen wenden sich bitte an Erwin Zetz, Projektleiter Spital der Zukunft.

Nach oben