gs1-neton-header-01.jpg

Architekten bauen auf GS1

Studenten in Vorlesungsaal vor MonitorprojektionenFür den neu ausgerichteten CAS-Kurs (Certificate of Advanced Studies) „Digitalisierung“ der ETH, Professur für Architektur und Bauprozess, Sacha Menz, richtete Dr. Uwe Rüdel, GS1 Switzerland, gemeinsam mit Michel Bohren, Geschäftsführer CRB, das erste Modul mit dem Titel „Grundlagen der Digitalisierung“ aus.

 

Das CAS ETH ARC Digitalisierung zeigt das digitale Umfeld der Bauwirtschaft und des Immobilienmarkts auf. Im Kurs lernen die Teilnehmer in kleinen Gruppen die Grundlagen der Digitalisierung und die damit zusammenhängenden Transformationen kennen und verstehen. Die Frage, die dabei im Fokus steht, lautet: «Was muss heute verändert werden, um zukünftig den gewünschten Erfolg erzielen zu können?».

Unter der Federführung von Birgitta Schock (Schock Guyan & Partners) wurde die Gestaltung des ersten Moduls zum Thema „Grundlagen der Digitalisierung“ an Dr. Uwe Rüdel, GS1 Switzerland und Michel Bohren, Geschäftsführer CRB übergeben. In einem ersten Teil wurden maschinenlesbare Datenträger und weitere offene Industriestandards als Grundlagen der Digitalisierung vorgestellt. Anschliessend wurde deren praktische Anwendung sowie der Datenaustausch der Standards in der Praxis von Firmen gezeigt, die bereits GS1 Standards verwenden. Dabei gab es spannende Einblicke in die Arbeit des Migros-Genossenschafts-Bund (Marcel Ducceschi), der Emmi AG (Jürg Hofer), die R. Nussbaum AG (Raphael Suter) und PortaNet (Andreas Lehman).Einen Überblick über die Herausforderungen und Ansprüche an die urbane Logistik bekamen die Kursteilnehmer von Jan Eberle, Branchenmanager für Transport & Logistik, GS1 Switzerland.

Im zweiten Teil des Moduls am Folgetag erläuterte Michel Bohren die zukünftigen Herausforderungen, Möglichkeiten und Ansätze der Digitalisierung bevor das Gelernte in Gruppenarbeiten vertieft wurde. Nach diesem konzentrierten ersten Modul zeigten sich die Teilnehmer sehr zufrieden.

Um es in den Worten eines CAS-Studenten zusammenzufassen, „[….]sehr intensiv und interessant, weil den Anwesenden bisher nicht klar gewesen war, wieviel Arbeit bisher bereits in das GS1 System investiert worden ist und in Zukunft noch investiert werden wird!“

Nach oben